Infos und Rätsel auf dem Rumfi-Blog

Sabine Laske, die Leiterin des Natur- und Kulturtreffs Rumfordschlössl im Englischen Garten, hat in den ersten drei Wochen der Schließung täglich mit Kindern und Eltern telefoniert.

Einige von ihnen nutzen auch Skype, um „ihr“ Rumfi-Team nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen.

„Die Kinder vermissen den Freizeittreff, wie sollte es auch anders ein“, sagt Laske. Auf dem „Rumfi-Blog“ gibt es als Trostpflaster Impressionen aus dem Rumfordschlössl und vom nahegelegenen – und derzeit seltsam verwaisten – Chinesischen Turm, dazu aktuelle Infos und auch Rätselbilder für die Kinder. „Ich habe nicht den Anspruch, alle zu erreichen“, sagt Laske, aber das Rumfi ist für Kinder und Eltern da, per Telefon, Videochat, E-Mail und Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.